Die Third Mission von Hochschulen

Wir leben in einer Zeit wachsender sozialer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Herausforderungen. Daher sind Hochschulen zunehmend gefordert, die Erkenntnisse aus den Kernaufgaben Forschung und Lehre auch zur Erfüllung der sogenannten „Third Mission“ in Gesellschaft und Wirtschaft einzubringen. Dies bedeutet die aktive und bewusste Übernahme von Verantwortung für die Gesellschaft, in deren Auftrag sie arbeiten.

Die Third Mission hat zwei zentrale Schwerpunkte:

  1. Die gezielte Nutzung von wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Umgang mit vielfältigen gesell­schaftlichen Herausforderungen.
  2. Der Transfer von Technologien und Innovationen in Form von Kooperationen mit der Wirtschaft.

Third Mission-Aktivitäten

Im Zuge des Projekts "Third Mission der Universität Wien" wurden exemplarisch good-practice Beispiele für Third Mission-Aktivitäten, die an der Universität Wien bereits umgesetzt wurden bzw. werden, gesammelt.  Mehr

Mitmachen

Die Third Mission soll eine gemeinsame Agenda aller Organisationseinheiten und möglichst vieler Mitglieder der Universität sein. Sie stellt damit auch ein Element zur Spezifizierung des Universitätsprofils dar. Mehr

Materialien

Hier werden relevante Links und Unterlagen zu internationalen Third Mission Entwicklungen und Aktivitäten gesammelt. Mehr

Das Projekt „Third Mission der Universität Wien“

An der Universität Wien existiert bereits eine Vielzahl von Aktivitäten im Sinne der Third Mission. Diese sind jedoch häufig nicht als solche sichtbar und vernetzt.

Ziele des Projekts „Third Mission der Universität Wien“ sind daher:

  • Gemeinsam ein spezifisches inhaltliches Profil für die Third Mission an der Universität Wien zu entwickeln
  • Ein explizites Rahmenkonzept für die nachhaltige Verankerung der Third Mission an der Universität Wien zu konzipieren
  • Konkrete Maßnah­men zur Implementierung der Third Mission zu erarbeiten (u.a. Sichtbarmachung und Wertschätzung von Aktivitäten, Vernetzung dieser und Entwicklung von Quali­­täts­sicherungs­­maßnahmen)

Das Projekt wird im Einklang mit Forschung und Lehre realisiert mit dem Ziel, diese beiden tragenden Säulen der Universität weiter zu stärken.

Dies wird in einem Prozess geschehen, der

  • auf der vorhandenen Expertise der Universität aufbaut;
  • die Unterschiedlichkeit von Kulturen nicht nur berück­sichtigt, sondern auch explizit aufgreift;
  • bereits vorhandene Aktivitäten erfasst, wertschätzt, bündelt und systematisch vernetzt und strukturiert (Netzwerk Third Mission).

Durch diesen Prozess sollen auch neue Third Mission Aktivitäten in Forschung und Lehre sowohl in Kooperation mit der Wirtschaft als auch im Sinne gelebter gesellschaftlicher Verantwortung initiiert und umgesetzt werden.

 

Erste Schritte im Projekt

  1. Vorstellung und Bekanntmachung des Projekts „Third Mission der Universität Wien“ (Folder, Website, etc.) im Sommersemester 2016
  2. Erfassung bereits bestehender Third Mission-Aktivitäten

Zur Erfassung der Third Mission-Aktivitäten an der Universität Wien wurden im ersten Schritt, im Sommersemester 2016, Interviews mit FunktionsträgerInnen geführt. Ausgewählte good-practice Beispiele für Third Mission-Aktivitäten, die an der Universität Wien bereits umgesetzt wurden bzw. werden, finden Sie hier.

Im zweiten Schritt sollen auf Basis der Auswertung der Interviews und der sich daraus ergebenden Schwerpunkte bestehende Aktivitäten und Projekte in diesen Bereichen möglichst vollständig erfasst und sichtbar gemacht werden. Dazu wird – basierend auf den Erfahrungen und Kenntnissen auf Organisationsebene und internationalen Beispielen – eine online‐Erhebung an der gesamten Universität Wien durchgeführt werden. Diese Erhebung wird Anfang 2017 erfolgen.

  Folder "Third Mission der Universität Wien"

  Erster Zwischenbericht des Projekts